Der September ist da und bringt neben braunen Blättern und kälter werdendem Wetter auch die Kürbis-Saison mit sich. In den Herbst-Monaten September und Oktober hat der Kürbis seinen Höhepunkt und kann zu wunderbaren Gerichten zubereitet werden. Wir haben einige, tolle Rezepte zusammengestellt, welche die trüben Tage ein wenig aufhellen sollen.

Übrigens: Einen reifen Kürbis erkennt man an dem Klang wenn man gegen ihn klopft – wenn er hohl klingt, ist er reif.

So gut wie jedem ist die italienische Vorspeise Bruschetta mit Tomatenwürfeln bekannt. Warum nicht einmal eine abgewandelte Variation passend zum Herbstanfang ausprobieren?

Sowohl eine Vorspeise als auch ein würziger Snack für Zwischendurch können die Kürbisscheiben mit Knoblauch und Thymian sein. Damit bilden sie entweder eine gesunde Alternative zu Kartoffelchips oder stimmen auf eine herbstliche Hauptspeise ein.

Der Sommer hat seine besten Tage hinter sich und um den Herbst so richtig gemütlich ein klingen zu lassen gibt es nichts Besseres als ein würziges Kürbis Chili. Diese Mahlzeit ist nicht nur ein Gaumenschmaus und sättigt auch den größten Bärenhunger, sondern sie erinnert an einen kulinarischen Ausflug.

Gnocchi gibt es in vielen Formen und Varianten. Die klassische italienische Art, sie aus Kartoffeln herzustellen, ist wohl die bekannteste, jedoch kann man ebenso Maisgrieß oder Weizengrieß statt den Kartoffeln verwenden. Warum also nicht passend zur anstehenden Saison eine Gnocchi-Kreation aus Kürbis probieren?

Eine besonders leckere Nascherei für gemütliche Herbstnachmittage vor dem Kamin sind die Kürbismuffins, die mit einem heißen Tee besonders gut zu genießen sind.

Was gibt es Schöneres als ein fruchtig-süßes Dessert nach einer deftigen Hauptspeise? Das folgende Dessert bereitet sich sogar mehr oder weniger von selbst zu.

Auch interessant