Kürbis Gnocchi mit Spinat

Zutaten für 2 Portionen

450g Kürbis (nach Wahl)
400g festkochende Kartoffeln
150g Babyspinat
Eine Knoblauchzehe
Parmesan
Zwei Eier
150g Mehl

Zubereitung

1.Dazu wird einfach ein großes Stück Kürbis (etwa 450 Gramm) geschält, in Würfel geschnitten und für 40 Minuten bei 180 Grad gebacken.
2.Das Gleiche wird mit den Kartoffeln gemacht, nur dass diese bevor sie püriert werden für etwa 25 Minuten gekocht werden.
3.In dieser Zeit wird 150 Gramm Babyspinat gewaschen und eine Knoblauchzehe kleingehackt, sowie der Parmesan gerieben.
4.Nachdem der Kürbis gebacken und die Kartoffeln gekocht wurden, sind beide Zutaten nun weich genug, um sie zu pürieren. Um die Konsistenz des Teigs für Gnocchi zu erhalten, werden nun zwei Eigelbe und 150 Gramm Mehl zu den fein pürierten Kartoffeln und dem Kürbis hinzugegeben. Das Ganze gut verkneten und nach Bedarf etwas würzen.
5.Den Teig nun zu einer Rolle formen und in 1 cm – Abständen durchschneiden, zu Gnocchi formen. Damit die Gnocchi nun endlich essbar werden, nur noch schnell in Salzwasser etwa 6 Minuten kochen.
6.In der Zwischenzeit wird der Knoblauch mit dem Spinat in einer Pfanne angebraten. Im letzten Schritt alles zusammenmischen und den Parmesan auf den Gnocchi leicht anschmelzen lassen. Fertig ist eine vegetarische Mahlzeit, die sommerliche Leichtigkeit und eine herbstliche Note miteinander vermischt.