Bilder: factum / Weise

Einmal pro Woche gibt es auf mahlzeit ein Rezept eines Stuttgarter Profi-Kochs – und einmal im Monat kochen wir gemeinsam mit einem Prominenten. Heute mit Roland Baisch, dem begnadeten Entertainer und Musiker. Sein Gericht: Kabeljau im Tempurateig mit Roten Linsen und einem Gemüsecurry.

Ein Blick ins Kochbuch

Das Gemüse schnippeln

Die Zutaten!

Es ist fast schon unheimlich, was dieser Mann in seinem Leben alles gemacht hat. Als Schauspieler hat Roland Baisch angefangen, er hat das Scherbentheater in Stuttgart mit gegründet, war mit der Comedy-Truppe Shy Guys absoluter Kult, schrieb Musicals und andere Musik, war als Comedian im Fernsehen unterwegs und schrieb Gags für ­Harald Schmidt. Das ist nur ein kleiner Teil dessen, was ­Roland Baisch so alles gemacht hat. Mit Badesalz ist er zusammen aufgetreten oder mit dem legendären US-Clown Jango Edwards. Kurz: Der Mann ist für die Bühne geboren, nach wie vor steht er als Moderator mit viel Witz auf den Bühnen dieser Welt.

Im Teamwork geht′s besser

Die Zwiebeln in Ringe schneiden

Im Lieblingslied von mahlzeit singt der Graue Star, wie er sich selbst genannt hat, über einen jungen Mann: Ich bin ein Gangsterrapper und ich komm vom ­Killesberg, mein Vater, der ist Vorstand im Mercedeswerk, meine Mutter, diese Bitch, lehrt Geschichte und Latein. God, the motherfucker, kann das Leben gemein sein.

Zitronenschale und Eier

Mehl zu den Eigelb geben

Die Fischstücke darin panieren

Für Mahlzeit zeigt Roland Baisch nun, dass er nicht nur auf der Bühne eine großartige Performance zeigt, er macht auch kurzerhand die Küche zur Bühne. Und er ist ein Meister der Improvisation. „So richtig nach Rezept koche ich eigentlich nie“, sagt der 64-Jährige, „ich nehme die meist als Inspiration.“ Zum Beispiel für den Kabeljau in Tempurateig mit Linsen und einem Gemüsecurry.

Die blanchierten Tomaten schälen

. . . und mit den Linsen kochen

Gemüse in einen Topf

Aufpassen, dass nichts anbrennt

Und abschmecken

Der fertige Teller: Ein Gedicht!

Auch interessant