Bilder: Lichtgut / Achim Zweygarth

Einmal pro Woche gibt es auf mahlzeit.city das Rezept eines Stuttgarter Profi-Kochs – und einmal im Monat kochen wir gemeinsam mit einem Prominenten aus der Stadt. Heute mit Anahita Rehbein, zum Zeitpunkt unseres Koch-Termins noch Miss Germany, mittlerweile aber wieder Studentin und ungeduldige Köchin. „Bei mir muss es schnell gehen!“

Die Zutaten . . . und die Helfer:

Marisa und Miriam Hofmeister und Anahita Rehbein

Die Zutaten für . . .

. . . den Teig vermengen

Die junge Frau stellt schon beim Vorgespräch klar: Eine ganz große ­Köchin sei sie nicht, Rezept und Zutaten darf der Autor mitbringen, sie holt sich dafür zwei Freundinnen als Hilfe in die Küche. Mit Miriam und Marisa Hofmeister als Unterstützung hat sich Anahita Rehbein, als Miss Germany ganz offiziell die schönste Frau im Land, für mahlzeit.city an den Herd gestellt. Das war zu der Zeit, als sie noch im Amt war, inzwischen konzentriert sie sich wieder ganz auf ihr Studium.

Salat und anderes . . .

. . . Gemüse schnippeln

Den Teig in die Pfanne

Pilze und Zucchini dazu

Das Lieblingsessen der Miss Germany, das bekennt die 24-Jährige, ist eine Banane mit Erdnussbutter. Hunger auf Süßes habe sie eigentlich immer, Angst dadurch an Gewicht zuzulegen, aber nicht. Dazu macht sie zu viel Sport. Bei der Ernährung hört sie auch auf ihre Freundinnen, Marisa Hofmeister berät neben dem Studium Leistungssportler in Ernährungsfragen. Wie Anahita schwört sie auf veganes Essen, das sei einfach leistungsfördernder.

Dann aber nicht anbrennen lassen

Oder eben improvisieren

S o geht′s dann auch

. . . und der Teller wird doch hübsch

Das Rezept für ihr veganes Gericht hat Anahita Rehbein von Kathi Bretsch vom Super Jami im Heusteigviertel. Es heißt: Vietnamesisches Banh Xeo, Reis-Kokos-Crêpes mit Pilzen, die mit Rohkost und Sprossen bereichert werden. Weil sie keine beschichtete Pfanne hatte, machte Anahita Rehbein kurzerhand einen Reis-Kokos-Kaiserschmarrn aus dem Gericht, der auch wunderbar geschmeckt hat.

Liebevoll dekorieren

. . . ergibt ein schönes Resultat

. . . und zufriedene Gäste am Esstisch

Der Kochtipp

Anahita Rehbein steht mehr auf Salate oder Müsli mit Obst, kann aber nach der ­Lehrstunde sagen: Eine ­gute beschichtete ­Pfanne ist fürs Kochen von Pfannkuchen eine sehr gute Sache.

Der Weintipp

Die Gesundheit steht heute im ­Vordergrund, deshalb gibt’s zum veganen Crêpe auch keinen Wein. Manchmal tut’s auch ganz einfach Wasser zum Essen.

Auch interessant

Selgros eröffnet in Feuerbach neu

Selgros eröffnet in Feuerbach neu

Der Lebensmittel-Großhändler Selgros Cash & Carry hat seine Filiale in Feuerbach nach umfangreichen Umbauarbeiten jetzt wieder eröffnet. Am Samstag, 13....