Ginstr - weltbester Gin aus Stuttgart

(c) dpa

Der beste Gin der Welt kommt aus Stuttgart!  Über 600 verschiedene Gin-Hersteller aus 90 Ländern sind in London bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC) gegeneinander angetreten, der  Sieger in der Kategorie „World’s Best Gin for Gin Tonic“ geht an GinSTR –  Stuttgart Dry Gin. 

Er hat den heimischen Flughafencode im Namen und auch seine Aromen kommen aus der Region:  Das „STR“ im Namen ist der Code des Stuttgarter Flughafens, anstelle vom „I“ ist auf dem Etikett der Fernsehturm zu sehen. Der Stuttgarter Gin GinSTR ist nun als bester Gin der Welt ausgezeichnet worden. Er wurde ursprünglich aus einem Hobby heraus geboren, oder wie die Macher Sandy Franke (Radiomoderator) und Markus Escher sagen: Aus einer Schnapsidee heraus. Bis heute wird er in Schwaikheim bei den Eschers in der eigenen Brennerei in kleiner Auflage hergestellt.

Übrigens ist der Sieg in London nicht der erste für den GinSTR, auch beim Tasting unserer Redaktion belegte er den ersten Platz. Die Frische  und das feine Zitronenaroma überzeugten bei einem Vergleich mit sämtlichen Gins aus der gesamten Region.

GinSTR wird den Angaben der Macher zufolge nicht nur in Stuttgart hergestellt, er enthält auch ausschließlich Zutaten aus der Region – etwa Wacholderbeeren aus Weinbergen im Remstal oder Zitrusfrüchte und Rosmarin von Stuttgarter Gärtnereien, Boanicals aus der Markthalle. Hinzu kommen unter anderem Bodensee-Wasser und Mineralwasser aus Stuttgart. Es ist nicht das erste Mal, dass der „Beste Gin der Welt“ aus Baden-Württemberg kommt: 2011 staubte der Schwarzwälder Gin „Monkey 47“ den Titel ab.

Übrigens: Für den VfB Stuttgart bastelte das Duo an einer eigenen Edition: Den GinSTR gibt’s auch mit Brustring! Diese Edition ist allerdings momentan ausverkauft . . .

0,5 Liter vom  GinSTR kosten 29,90 Euro.

Auch interessant