Bilder: Ines Rudel

Einmal pro Woche gibt es auf mahlzeit  ein Rezept eines Stuttgarter Profi-Kochs – und einmal im Monat kochen wir gemeinsam mit einem Prominenten. Heute mit Roxanne und Topas, dem Zauberer-Ehepaar, das im richtigen Leben Petra und Thomas Fröschle heißt. Ihr Gericht: Indischer Kichererbseneintopf mit Naan.

So richtig ernst, das geht bei Thomas Fröschle nicht. Bevor die Brote in die Pfanne kommen, muss der junge Mann den Teig erst noch einmal schweben lassen. Und für das indische Gericht müsse unbedingt ein Foto gemacht werden, das die indische Göttin mit sechs Armen zeigt. Irgendwie. Petra und Thomas Fröschle nennen sich mit Küstlernamen Roxanne und Topas und stehen als Zauber-Duo und als Comedians auf der Bühne. Kochen ist für sie etwas alltägliches, aber nicht ihre eigentliche Profession. Wobei es doch so schön heißt: Was hat der Koch da wieder Leckeres gezaubert?

Das Ehepaar beim Schnippeln

. . . mit einem netten kleinen Messer

Bei Roxanne und Topas ist dies ein Eintopf aus Kichererbsen. Weil diese ganz gut zu einem Comedian passen. Allerdings wohl auch, weil das Gericht einfach gut schmeckt. Beim Nachkochen merkt man schnell: Es geht auch ganz einfach. „Wir verkünsteln uns in der Regel nicht in der Küche“, sagt Petra Fröschle.

Petra Fröschle gibt in der Küche den Ton an

. . . . Topas lässt auch Teig schweben

Dennoch haben die beiden eine klare Linie: In der Regel kaufen sie Bio-Produkte ein, Fleisch gibt’s nur selten, und wenn, dann möglichst aus einer artgerechten Produktion. „Darauf achten wir sehr“, sagt Topas, der Zauberer, der schnell noch zeigen muss, wie aus einer Schöpfkelle schnell ein schwebender Ball werden kann. Und diesen Trick verrät er den Lesern von mahlzeit sogar, ganz entgegen den üblichen Gepflogenheiten eines Zauberers.

Topas lässt eine Kugel schweben

. . . die sich als Schöpfkelle entpuppt

Natürlich verrät der Künstler nur, was recht einfach funktioniert. Die schwierigeren Tricks kann man sich übrigens auch anschauen. Vom  14. bis 17. Februar treten Roxanne und Topas im Theaterhaus bei „One More! Magic In Concert“ auf.  Auch wenn die Erbsen dann fehlen, es gibt ganz sicher was zu kichern. Dies trifft auch auf einen Auftritt von Topas zusammen mit dem Zauberkünstler Helge Thun zu, gemeinsam zeigen die beiden am Zauberkunst und Comedy.

Eine etwas andere Vorstellung zeigt Roxanne dann noch allein – nicht weniger zauberhaft! Bei Miras Sternenreise nimmt sie Kinder von fünf bis zwölf Jahre mit auf einen wunderbaren Trip ins Reich der Fantasie. Vorstellungen gibt’s unter anderem am  27. November und am 16. Dezember im Theaterhaus in Stuttgart.

Die Zutaten

Die Gewürze kommen in den Topf

. . . und dann die Kartoffeln.

Immer einen Scherz auf Lager: Das Ehepaar mit mahlzeit-Redakteur Michael Weier

Auch interessant