Rindertatar mit gerösteter Sellerie

Zutaten

200 g Rinderfilet
2 EL Tatarmarinade
1 Stück Sellerie
100 g ganze Haselnüsse
1 EL Creme Fraiche
Salatblätter
Pfeffer und Salz
Muskatnuss
Für die Tatarmarinade:
1 EL Sardinen in Öl gehackt
1 EL eingemachte Gürkchen gehackt
1 TL Schnittlauch
2 TL körniger Dijon Senf
1 TL Zwiebelwürfel
1 TL Kapern
1 TL Tomatenmark
100 ml Olivenöl
2 Eigelb

Zubereitung

1.Für die Marinade die Sardinen sowie Gürkchen kleinschneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Alle Zutaten zusammen in einen Mörser geben und zerreiben.
2.Das Rinderfilet aus dem Kühlfach nehmen und etwa eine Stunde bei Raumtemperatur liegen lassen, damit das Fleisch sein Aroma besser entfalten kann.
3.Das Tatar mit einem scharfen Messer erst in dünne Streifen und anschließend in feine Würfel schneiden. Mit der Tatarmarinade vermischen und durchkneten. Kurz marinieren lassen.
4.Den Sellerie waschen und von der Schale befreien. Die Knolle in acht gleich große Stücke schneiden und anschließend mit einem kleinen Küchenmesser leicht tournieren, das heißt die Ränder und Ecken der Selleriestücke abrunden.
5.Die Selleriestücke in einer Pfanne mit ein wenig Öl von allen Seiten richtig stark rösten, dass schöne Röstaromen entstehen. Anschließend den Sellerie nochmals kurz in der Pfanne ohne Hitze abgedeckt ziehen lassen.
6.Den marinierten Tatar mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Anschließend mit zwei Löffeln eine Nocke abstechen oder mit einem Eisportionierer zu einer Kugel formen und auf dem Teller platzieren.
7.Die Haselnüsse kleinhacken und damit die Selleriestücke bestreuen. Den Sellerie in drei Stücke schneiden und auf dem Teller platzieren.
8.Etwas Creme fraiche auf das Tatar geben und gegebenenfalls mit Salat garnieren.
Kategorien: