Ravioli mit Kürbisfüllung

Zutaten für vier Personen

300 gr Mehl
3 Eier
1 TL Olivenöl
1 kleiner Hokkaido- oder Butternut-Kürbis
Etwas Weißwein
120 gr geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
4 EL Butter
einige Stengel frischer Salbei

Zubereitung

1.Mehl in eine Schüssel geben, Eier darüber aufschlagen und mit Salz und Olivenöl zu einem Nudelteig verarbeiten. Der Teig muss fest, aber elastisch sein. In Klarsichtfolie ruhen lassen.
2.Kürbis schälen und in große Stücke aufschneiden, innen mit Olivenöl bepinseln, auf einem Backbleck verteilen und in etwa 30 Minuten bei 180 Grad (Elektro) garen.
3.Leicht abkühlen lassen, Kürbisfleisch dann in einer Schüssel mit Weißwein und 100 gr. Parmesan geben und pürieren.
4.Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
5.Nudelteig am besten mit einer Nudelmaschine zu dünnen Teigplatten ausrollen, mit einem Glas oder einer runden Ausstechform kreisförmige Nudelplättchen ausstechen.
6.Auf die Mitte eines Plättchens 1 TL Kürbismasse platzieren und entweder zu einem Halbmond zusammenklappen oder eine zweite Nudelplatte aufdrücken.
7.Fortfahren, bis Nudelteig und Kürbismasse verarbeitet sind.
8.Salbei waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen.
9.Ravioli in siedendem Salzwasser 4-5 minuten garen, parallel die Butter in einem Pfännchen zerlassen und die Salbeiblättchen einrühren.
10.Einige Ravioli auf einem Teller arrangieren und mit der Salbei-Butter-Mischung beträufeln.
11.Zu den Ravioli den Parmesan zum Drüberstreuen servieren.