Kräuterwaffeln mit Karottenlachs

Zutaten

Für die Karotten:
4 schöne Karotten
Etwas Zitronensaft
Rauchöl oder: Rauchsalz
Salz und Zucker
1 Noriblatt
Für die Waffeln:
500 g Dinkelmehl
200 g Buchweizenmehl
100 g Maisstärke
1 Päckchen Backpulver
1 TL Paprika
¼ TL Kurkuma
Pfeffer und Salz
1 l Wasser
50 ml Öl
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
Für die Dill-Senf-Sauce:
2 EL mittelscharfer Senf
1 EL Agavendicksaft
Frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund frischer Dill
Für den Dip:
Soja Joghurt oder Soja-Sauerrahm
Pfeffer und Salz
Ein Schuss Zitronensaft
Schnittlauch
Für die Deko:
Rosa Pfeffer
Algenkaviar
Wakamealgen

Zubereitung

1.Die Karotten schälen und je nach Dicke zehn bis 15 Minuten kochen. Abkühlen ¬lassen und mit dem Sparschäler in Streifen schneiden.
2.Je eine Prise Salz und Zucker zugeben und mit dem Rauchöl marinieren. Das Noriblatt (beim Sushi-Zubehörr) dazu geben und über Nacht im Kühlschrank lassen.
3.Die Zutaten für den Waffelteig vermengen, den Teig am besten ebenfalls über Nacht stehen lassen, aber zumindest zwei drei Stunden. Kräuter klein schneiden und dazu geben.
4.Für die Dill-Senf-Sauve den Dill schneiden, alles vermengen, ebenso den Dip zubereiten.
5.Das Waffeleisen einölen und die Waffeln rausbacken. Auf einem Teller mit den ¬Karotten anrichten, auf die Karotten die Senfsoße, den Algenkaviar und die Algen setzen und mit Rosa Pfeffer garnieren.
Kategorien: