Graupenrisotto mit Erbsen

Zutaten für 4 Personen

150 g Rollgerste (Graupen)
350 g tiefgekühlte Erbsen
Salz
2 EL Sahne
weißer Pfeffer
Muskatnuss
1–2 Schalotten
2 EL Butter
100 ml trockener Weißwein
200 ml Gemüsesud
2 geh. EL frisch geriebener Parmesankäse
½ Bund Kerbel oder Petersilie

Zubereitung

1.Die Graupen 1 Stunde in warmem Wasser einweichen.
2.150 g Erbsen 3 Minuten in Salzwasser kochen, abschrecken und mit 2 EL Sahne pürieren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und durch ein Sieb streichen.
3.Die Graupen gründlich abtropfen lassen. Danach die Schalotten schälen, sehr klein würfeln und in 1 EL Butter glasig braten.
4.Die Graupen zugeben, kurz andünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit Wein ablöschen.
5.Wenn der Wein eingekocht ist, die Hälfte des Gemüsesuds dazugeben und langsam unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen. Danach die zweite Hälfte des Gemüsesuds dazugeben und ebenfalls unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen.
6.200 g Erbsen unaufgetaut in reichlich kochendes Salzwasser geben. Sobald sie alle oben schwimmen, abgießen und abtropfen lassen.
7.Den Risotto vom Herd nehmen, 1 EL Butter, Parmesan, gewaschenen, gehackten Kerbel oder Petersilie, Erbspüree und Erbsen untermischen. Eventuell noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.