Die beste Tomatensoße der Welt

Zutaten für sechs bis acht Personen

3 Dosen à 800 g geschälte ganze Tomaten
½ l passierte Tomaten
oder: ½ kg frische Tomaten
2 Zwiebeln
½ Sellerieknolle
2 Petersilienwurzeln
3 Knoblauchzehen
0,3 l kräftiger Rotwein
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Oregano
1 TL gemahlener Cumin
150 g getrocknete Tomaten in Öl
Salz und Pfeffer
Chili auf Wunsch
Agavendicksaft
Olivenöl
frische Kräuter

Zubereitung

1.Die Zwiebeln würfeln, Sellerie und Petersilienwurzel ebenfalls in kleine Würfel schneiden, Knoblauchzehen klein schneiden. Die Zwiebeln in Olivenöl andünsten, dann das Gemüse zugeben, am Ende den Knoblauch und die Kräuter, ganz zum Schluss noch die klein geschnittenen getrockneten Tomaten.
2.Mit dem Rotwein ablöschen, die Tomaten aus den Dosen und die passierten Tomaten zugeben.
3.Eine Stunde (mindestens!) einkochen lassen.
4.Chili kann auf Wunsch dazugegeben werden, Agavendicksaft ebenfalls. Hier hängt es davon ab, wie süß die Tomaten sind.
5.Mit Salz und Pfeffer würzen und ganz zum Schluss noch einen kräftigen Schuss gutes Olivenöl in die Soße geben, dann mit dem Pürierstab mixen. Wem die Soße zu dick ist, der kann sie mit etwas Gemüsebrühe verdünnen.
6.Zum Anrichten etwas Gemüse in einer Pfanne anbraten, zum Beispiel einige Scheiben Zucchini, halbierte Artischocken oder Kirschtomaten. Frische Kräuter streut man ebenfalls noch drüber.
7.Käse wie Parmesan geht bei einem veganen Rezept natürlich nicht, allerdings gibt es hier auch Ersatzprodukte. Von diesen lässt Thomas Adam in der Regel aber seine Finger. „Wir ersetzen nur ungern. In dem Fall halte ich das auch für überflüssig. Der Geschmack der Tomaten soll einfach für sich selbst sprechen.“
Kategorien: