Apfelstrudel mit Vanille Eis

Zutaten

60g Rosinen
300g Äpfel
55g Zucker
Halbes Päckchen Vanillezucker
20g gehackte Walnüsse
Saft einer halben Zitrone und deren Zeste
20g geschmolzene Butter
30g Paniermehl
Ein Teelöffel Zimt
Ein Esslöffel Zucker
210g Blätterteig
Eier zum bepinseln

Zubereitung

1.Für ein leckeres Dessert für drei Personen werden im ersten Schritt die Rosinen in lauwarmem Wasser eingeweicht.
2.Nun die Äpfel in feine Scheiben schneiden und den Zucker, ein halbes Päckchen Vanillezucker, gehackte Walnüsse und den Saft einer halben Zitrone sowie der geraspelten Schale zu den Apfelscheiben geben.
3.Im nächsten Schritt werden die geschmolzene Butter, das Paniermehl und ein Teelöffel Zimt sowie ein Esslöffel Zucker miteinander vermengt und im Ofen eine Weile geröstet.
4.Ob es genug ist, weiß man wenn das Paniermehl eine goldbraune Farbe angenommen hat.
5.Nun wird die süße Mischung zu den Äpfeln gegeben. Jetzt wird es blättrig! Etwa 210 Gramm Blätterteig werden auf dem Backblech ausgerollt, zu dem Zeitpunkt sollte außerdem der Ofen auf 200 Grad vorgeheizt werden.
6.Das mittlere Drittel des Teigs wird nun mit Paniermehl bestreut und die Füllung auf dieser Stelle verteilt. Die Form des Apfelstrudels steht wenn das ganze eingerollt wurde. Damit der Nachtisch im Ofen nicht aufplatzt, sollte man ihn nun umdrehen, sodass die Naht unten liegt.
7.Nun muss sich nur noch um die knusprige Konsistenz des Strudels gekümmert werden. Dafür ist es wichtig die Oberfläche mit rohem Ei einzustreichen. Bevor der Strudel nun gebacken wird, wird er noch vorsichtig in gleichmäßig große Streifen geschnitten.
8.Nach etwa 50 Minuten sollte der Strudel fertig sein. Ganz besonders lecker schmeckt er, wenn er frisch aus dem Ofen serviert wird und ein wenig Vanilleeis daran zerschmilz. Guten Appetit!
Kategorien: