Bilder: Jürgen Brand, Lichtgut/Zweygarth

Die Kultkneipe Schlampazius im Stuttgarter Osten macht diesen Samstag, 15. September, wieder auf. Die neuen Betreiber Mora Fütterer, Micha Rieger und Sebastian Heitzmann starten in der Wagenburgstraße 147 um 19  Uhr.

Ein Name wie Donnerhall: Mit der Kultkneipe Schlampazius verbinden ziemlich viele Stuttgarter Geschichten aus ihrer Jugend. Das Problem war: Von Erinnerungen lebt ein Lokal nicht unbedingt gut. Als Pächter Ramon Minon, der dort über Jahrzehnte das Sagen hatte, mit seinem Abschied liebäugelte, fürchteten manche Stuttgarter bereits das Aus der Institution neben dem Kulturzentrum Laboratorium.

Mora Fütterer vom Schlampazius

Inzwischen sieht die Sache anders aus: Das Gerüst nach der Renovierung ist verschwunden, das Gebäude schaut schon mal sehr propper aus. Und die neuen Betreiber sind auch längst gefunden: Mora Fütterer, bekannt als Grillexpertin und von den Rocking Chefs, Micha Rieger und Sebastian Heitzmann betreiben künftig das Schlampazius. Ihr Ziel ist es, den Charm der Kneipe zu erhalten, trotzdem aber eigene Ideen einzubringen und vor allem den Biergarten wieder in Schuss bringen. Neu aber ist vor allem das kulinarische Angebot, dafür steht Mora Fütterer. Die 28-Jährige hat im Restaurant Zauberlehrling ihre Ausbildung absolviert und war später in den Sternelokalen Zum Hirschen in Fellbach und in der Zirbelstube im Hotel am Schlossgarten tätig.

Die Party namens Wieder / Schlampazius / Eröffnung beginnt am Samstag um 19 Uhr, als Ende ist auf der Einladung 4 Uhr am Sonntagmorgen angegeben. Vielleicht wird’s ja auch ein paar Minuten später . . .

Auch interessant