Frittenwerk Stuttgart im Milaneo

(c) Frittenwerk Pommesmanufaktur

Endlich ist es soweit – Save the Date! Das Frittenwerk kommt nach Stuttgart. Und zwar am 19. Juli 2018.  Nach Filialen in Köln, Frankfurt am Main, Aachen und Essen, macht die Düsseldorfer Pommesmanufaktur ein Lokal im Einkaufszentrum Milaneo auf.

Neben frischen Bowls und Salaten, spezialisiert sich die kleine aber feine Kette auf die kanadische Poutine. Die nach dem französischen Wort für „Sauerei“ benannten, dick geschnittenen Pommes aus Quebec, werden nach dem klassischen Rezept mit Bratensauce und Käsestücken (Cheese Curds) serviert.

 

Beim Frittenwerk kann man nicht nur die traditionelle Version der Poutine kosten, sondern auch köstliche Variationen  – zum Beispiel mit sanft gegartem Pulled Chicken in Honig-Teriyaki-Marinade oder mit Chili con Carne, Cheddar-Käse und Jalapeños. Die hausgemachten Saucen runden die kreativen Sauereien noch ab.

An die Vegetarier und Veganer hat das Frittenwerk natürlich auch gedacht. Gerichte wie die Tijuana Street Fries mit Guacamole, Sour Cream und frischen Tomaten, oder die Bolofritten mit veganer Bolognese, Rucola, Tomaten, Tomaten-Chili-Pesto und veganem Käse sind für sie 100% sicher. Beim Frittieren setzt das Werk nämlich auf rein pflanzliches Öl.

 

Frittenwerk Stuttgart

(c) Frittenwerk Pommesmanufaktur

Auch wer sich beim Fast Food Sorgen um die Umwelt macht, kann sich entspannen. Die Pommes-Schiffchen, das Besteck und die Tragetaschen sind alle biologisch abbaubar und verursachen keinen Plastikmüll oder Wasserverbrauch. Unter dem Motto „Go Green“ spart das Frittenwerk also noch einiges an Plastik, Wasser und Erdöl  ein.

Wo?

Frittenwerk Stuttgart 
Eröffnung am 19. Juli 2018 
Mailänder Platz 7
(im Milaneo)
70173 Stuttgart
 

Auch hingehen