Bild: Martin Stollberg

Früher war es verpönt, in den Sommerferien ein Weinfest anzuberaumen. Pfui. Die Sommerferien gehörten allein dem Sommerloch – Nessie oder Schnappie. Inzwischen gibt es einen gegensätzlichen Trend: Winzer machen ihre Feste genau zu dieser Zeit. Weil die Weinliebhaber, die zu Hause geblieben sind, dankbar sind für jede Abwechslung.

Allein die Häufung belegt diese These: Schon an diesem Wochenende, dem ersten in den Ferien, ist einiges geboten:  Wein mit Aussicht bietet das Weingut Ellwanger aus Großheppach, von 11 Uhr an wird am Sonntag, 29. Juli, auf der Luitenbächer Höhe ausgeschenkt. Dort können die Gäste womöglich vom SL Riesling kosten, der erst kürzlich bei Best of Riesling, dem größten bundesweiten Wettbewerb, in der Kategorie trocken den zweiten Platz belegt hat. Oder den Sauvignon blanc Junges Schwaben, der die Sauvignon-Trophy sogar gewonnen hat.

Die Fellbacher Weingärtner bieten am Samstag, 28. Juli, von 16 Uhr an Einblicke in ihren Keller. Bereits am Freitag zuvor gibt’s von 19 Uhr an ebenfalls schöne Ausblicke: Beim Sundowner aus den Weinbergen am Kappelberg.

Beim Weingut Medinger steigt am Samstag, 28. Juli,  von 17 Uhr an das Weinfest im Hof. Die Remstalkellerei feiert an diesem Samstag, 28. Juli, in den Weinbergen von Weinstadt den leuchtenden Weinberg. An der Kelter in Rotenberg  findet dann noch am Samstag, 28. Juli, von 17 Uhr an das Sunset Winetasting statt. Junge Winzer erklären in entspannter Atmosphäre die Tropfen.

Das Weingut Zimmerle in Korb feiert von Donnerstag, 2. August, bis Montag, 6. August das Korber Weindorf. Jeden Abend spielen hier Bands, Donnerstag, Freitag und Montag von 18 Uhr an, samstags bereits von 16 Uhr an und sonntags beim Frühschoppen von 11 Uhr an.

Am gleichen Wochenende steigt dann noch die Weinmeile in Rotenberg, eines der stimmungsvollsten Feste der Region. Auf Strohballen sitzen hier die Besucher mitten in den Weinbergen und verkosten das Angebot vom Collegium Wirtemberg. Freitag, 3., und Samstag, 4. August, von 17 Uhr an, am Sonntag steigt dann von 11 Uhr an ein Jazz-Frühschoppen.

Auch interessant